Röntgenstraße 26, 50169 Kerpen
0 22 37 / 600 110 oder 0 22 33 / 93 48 40
info@baumann-entsorgung.de

Aufbewahrungfrist

Die Aufbewahrung von Akten

Für Gewerbetreibende, aber auch Privatpersonen, welche Fristen gelten?

Der Gesetzgeber schreibt die Aufbewahrungsfrist von Geschäftsunterlagen, aber auch von privaten Dokumenten vor. Die Frist beginnt mit Ablauf des Kalenderjahres. Hier soll Ihnen unsere kleine Aufstellung bei der Auswahl der zu vernichtenden Akten behilflich sein. Eine detailliertere Aufstellung bietet Wikipedia.

Zehnjährige Aufbewahrung

Seit dem 01.01.2019 dürfen Sie nachfolgend aufgeführte Unterlagen mit Datum bis zum 31.12.2008 vernichten lassen :

Bücher (Kasse, Rechnungen …)

Konten

Inventarlisten

Jahresabschlüsse

Eröffnungsbilanzen

Buchungsbelege

Sechsjährige Aufbewahrung

Seit dem 01.01.2019 dürfen Sie nachfolgend aufgeführte Unterlagen mit Datum bis zum 31.12.2013 vernichten lassen :

Lohnkonten

Geschäftsbriefe

Für Privatpersonen beträgt die Frist zur Aufbewahrung von Akten 2 Jahre

Diese Verpflichtung soll Schwarzarbeit entgegenwirken und betrifft daher speziell Eigenheimbesitzer, die Arbeiten durchführen lassen. In eigenem Interesse bewahrt man Rechnungen, die einen Anspruch auf Gewährleistung dokumentieren, fünf Jahre auf.

Verfahrensmöglichkeiten

Falls nach der zeitlichen Auswahl, nunmehr die zu Vernichtende Menge festgestellt ist, fällt die Wahl des Entsorgungsweges sicherlich leichter. Kleine Mengen bieten sich zur Anlieferung an. Größere Mengen können sie natürlich ebenso anliefern.

Können sie die Akten nicht selber transportieren, bieten wir ebenfalls Transportmöglichkeiten an. Container gibt es ebenfalls für unterschiedlich große Mengen.

Wie funktioniert die Anlieferung

Sie befahren die Waage • Teilen sie dem Wägemeister mit, was sie bringen möchten • Dieser stellt einen Laufzettel aus • Mit dem Laufzettel melden sie sich beim Mitarbeiter • Dieser weist Ihnen die Abladestelle • Da wird abgeladen • Sie kommen zurück auf die Waage • Hier erfolgt die Abrechnung